RDD in Hannover und Magdeburg

Zum Tag der Seltenen Erkrankungen waren wir auch noch auf zwei weiteren Veranstaltungen vertreten - einmal persönlich und einmal lediglich in Form von Infomaterial.

Auch in Hannover und Magdeburg gab es zwei Events zum internationalen Rare Disease Day 2010. In Hannover veranstaltete die örtliche Medizinische Hochschule gemeinsam mit der Organisation Orphanet am 26. Februar ein Symposium, zu dem Ärzte und Selbsthilfegruppen eingeladen waren. Dort hielt Dr. Reinhard Schilke ein Referat zum Thema Zahnbeteiligung bei Hypophosphatasie und Epidermolysis Bullosa.

In Magdeburg gab es eine Ausstellung zum Thema Kleinwuchs, die ebenfalls in die Veranstaltungsreihe zum "Tag der Seltenen" integriert wurde. Verantwortlich vor Ort war der Experte PD. Dr. Mohnike, der uns im Vorfeld eigens kontaktiert hatte. Da niemand von HPP e.V. persönlich teilnehmen konnte, mussten wir uns leider damit begnügen, Broschüren und ein Poster auf dem Postweg nach Magdeburg zu schicken.