Benefizkonzert Kleinrinderfeld

Am Samstag, den 09. April 2011, fand im Gemeindesaal Kleinrinderfeld ein Benefizkonzert zugunsten von Hypophosphatasie Deutschland statt.

In Anwesenheit von Bürgermeisterin Eva Maria Linsenbreder und HPP-Bundesvorsitzenden Gerald Brandt gestaltete die Gruppe Prisma einen abwechslungsreichen Abend, dessen musikalischer Bogen sich von Gospel und kirchlicher Musik bis hin zu Schlager, Pop und Folk spannte. Die Gruppe Prisma existiert in wechselnder Besetzung bereits seit achtzehn Jahren, wobei alle Mitglieder auch in anderen Konstellationen musikalisch tätig sind. Gerald Brandt nutzte die Gelegenheit dem Publikum die Krankheit Hypophosphatasie (HPP) etwas näher zu bringen. Zur weiterführenden Information der Anwesenden lagen Infobroschüren und DVDs aus, und auch ein großes Rollplakat, das die HPP genau erklärt, wurde aufgestellt, so dass sich die Besucher während der Pause kundig machen konnten. Abschließend bedankte er sich bei allen Mitwirkenden des Abends und konnte am Ende aus den Händen von Karl und Susanne Eitel eine Spende in Höhe von 400 Euro entgegen nehmen, die der HPP-Forschung an der Universität Würzburg zugute kommt.

Hier einige optische Eindrücke von der Veranstaltung: