HPP Award

Der HPP Award wird vergeben für herausragende wissenschaftliche Arbeiten auf dem Gebiet der Erforschung der Hypophosphatasie. Der Preis wird alle zwei Jahre verliehen, also im folgenden Rhythmus: 2013, 2015, 2017, 2019, 2021 etc.

Teilnehmen können alle Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Fachgebiete Medizin, Zahnmedizin und Biologie aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Auch Bewerber aus anderen Ländern können Beiträge einreichen, hierfür gelten jedoch zwei Voraussetzungen: (1) die eingereichten Arbeiten müssen in Deutsch oder Englisch verfasst sein. (2) Bewerber müssen zum Zeitpunkt der Erstellung der Arbeit an einer entspr. Fakultät in einem der genannten Länder (D/A/CH) gearbeitet haben bzw. als Student/-in eingeschrieben gewesen sein.

Hier gelangen Sie zu den Vergaberichtlinien