Ankündigung Studie

Hannover/Würzburg/Juli 2020

Wir freuen uns sehr die geplante fragebogenbasierte Studie zur Erforschung von Kiefergelenkerkrankungen sowie mundgesundheitsbezogene Lebensqualität bei Hypophosphatasie ankündigen zu könen. Die geplante Studie werden wir zusammen mit der Medizinischen Hochschule Hannover durchführen. Die Studie wird auf Anregung von Mitgliedern durchgeführt. Aufgrund der Seltenheit der HPP sind wir besonders auf Mithilfe angewiesen, um aussagekräftige Ergebnisse zu erhalten.

Voraussichtlicher Start der Studie: Mitte September 2020, weitere Informationen sowie Details folgen

Team HPP Deutschland e.V. 

JPGZahn- und Kiefergelenkproblematik bei HPP 

Bild: Hr. Dr. Reinhard Schilke, Bearbeitung: Semmler-Müller

 ·         Oben links: vorzeitiger Milchzahnverlust bei HPP

 ·         Oben Mitte: ausgefallener Milchschneidezahn bei HPP

 ·         Oben rechts: histologischer Schliff eines ausgefallenen Milchzahns einer HPP-Patientin

 ·         Mitte links: Rauhigkeiten der Zahnoberfläche bei HPP

 ·         Unten links: Rauhigkeiten der Zahnoberfläche bei HPP

 ·         Unten rechts: Schmerzen in Kaumuskulatur und Kiefergelenk